Diese Transportgeräte sorgen für einen reibungslosen Betrieb

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Diese Transportgeräte sorgen für einen reibungslosen Betrieb
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In jedem Betrieb müssen Güter verschiedener Art wie Roh- und Hilfsstoffe, Zwischen- und Endprodukte, Werkzeuge und Materialien von einem Ort zum nächsten transportiert werden. Vom Wareneingang ins Lager, vom Lager in den Versand, von einer Produktionslinie zur nächsten. Wenn keine Fördertechnik zum Einsatz kommt, sind Transportgeräte die erste Wahl, um auch schwere Güter sicher und ermüdungsfrei zu transportieren und dabei die Arbeitssicherheit und Ergonomie zu gewährleisten.



Für den industriellen und betrieblichen Bedarf steht eine Vielzahl von Transportgeräten zur Auswahl. Die Lösungen reichen von einfachen Handwagen oder Stapelkarren über elektrische Treppensteiger, mit denen auch eine grössere Menge von schweren Paketen sicher in ein höheres Stockwerk transportiert werden können – bis hin zu Speziallösungen, etwa für Fässer, Säcke, Gasflaschen oder anderen Werkstattbedarf.

Am Stück oder in Scheiben? Formale Anforderungen der Transportgeräte

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist die Grösse und das Gewicht der Zuladung. Stapel- oder Sackkarren eignen sich für den unkomplizierten Transport von Säcken, Kartons oder anderen sperrigen Gütern, nicht jedoch für Paletten. Sie sind die beste Wahl, wenn geringe Stückzahlen von schweren Materialien bewegt werden sollen oder wenn es darum geht, für spezielle Anwendungsfälle optimierte Lösungen zu bieten.

Veloanhänger helfen dabei, auch ausserhalb des Betriebes mobil zu sein und etwa Druckerzeugnisse oder Milchkannen auszuliefern. Spezielle Transportgeräte kommen auch immer dann zum Einsatz, wenn das zu transportierende Gut rund ist, etwa beim Fasshandling, für Reifen und Felgen oder bei Gasflaschen oder Kanistern.



Nicht immer sind es besonders schwere oder sperrige Dinge. Etwa im Büro: Hier müssen häufig Akten und Unterlagen von einem Büro zum nächsten gebracht werden, die tägliche Eingangspost verteilt oder der Kaffeeautomat aufgefüllt werden. Für diese Anforderungen eignen sich Magazinwagen besonders gut, die eine oder mehrere rollende Ablageflächen bieten und dank Gummirollen auf Teppich ebenso gut fahren wie auf Asphalt oder Beton.



Auch im Lager unterstützt ein Tischrolli oder Magazinwagen die auftragsbezogene Kommissionierung und ermöglicht einen wirtschaftlichen und für den Mitarbeiter ergonomischen Betrieb.

Für den Transport von grösseren Kartonagen oder Gebinden bieten sich Allzweckrollis an. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und sind teilweise für den Einsatz mit (stapelbaren) Kunststoffbehältern optimiert. Gemeinsam sind diesen Transportgeräten für Lager und Büro die stabilen Rollen mit Kugellager, mit denen sich das Gerät problemlos und mit geringem Kraftaufwand lenken und bewegen lässt und die während des Ladevorgangs für die Sicherheit des Personals festgestellt werden können.

Beistellwagen und Versandrolli erfüllen gleich mehrere Aufgaben parallel. Sie bieten Stauraum für Transportgüter wie Versandkartons oder Werkzeug und Ersatzteile und lassen sich dank ihrer Rollen einfach bewegen. Mit ihrer Hilfe lassen sich logistische Abläufe vereinfachen und effizienter gestalten, und das mit einer geringen Investition. So können etwa benötigte Kleinteile wie Verbindungselemente oder kleine Bauteile direkt am Point of Fit platziert werden oder als persönliche Arbeitsstation den Werker entlang der Produktionslinie begleiten.

Spezialisten anderer Art sind die praktischen Helfer mit Rollen, mit denen sich etwa Koffer oder Pakete transportieren lassen, ohne dass dabei der Rücken überlastet wird. Die Paketroller und Kofferboys verfügen über einen verstellbaren Griff. Damit können die Geräte auf unterschiedliche Körpergrössen eingestellt und besonders ergonomisch genutzt werden.

Mit Staplern ist das Transportieren von Paletten kein Problem. (Urheber: Oliver Weber / pixelio.de )

Effizienter Transportieren durch Standards

Für viele Anforderungen in der Industrie, im Lager und im Versand stellen Paletten ein universelles, tauschbares und damit optimales Ladehilfsmittel dar. Die Masse sind genormt und standardisiert, das macht die Palette zum echten Multitalent mit einer enormen Tragkraft.

Allerdings müssen Paletten, die aus Materialien wie Holz, Kunststoff oder Stahl gefertigt werden, mit speziellen Transportgeräten bewegt werden, die entweder manuell oder elektronisch angetrieben werden. Gemeinsam ist beiden Gerätetypen, dass sie die Palette mit ihren Gabeln quer oder längs unterfahren und dann (hydraulisch oder per Seilzug) anheben.

Bei einem manuellen Palettenhubwagen wird nur eine geringe Hubhöhe erzielt, gerade genug, um die Palette vom Boden abheben zu lassen und die Rollen des Gerätes zu nutzen, um auch schwere Lasten von mehreren hundert Kilogramm von A nach B zu verfahren. Dort angekommen, kann die Last per Handhebel abgesenkt werden und der Palettenhubwagen ist wieder einsatzbereit.



Schneller und für einen höheren Durchsatz geeignet sind motorisierte Klein- und Deichsel-Stapler, die auch den Transport von mehreren Paletten übereinander ermöglichen. Mit diesen lassen sich zudem höhere Hubhöhen erreichen, die auch über Kopf gehen können. Damit eignen sich diese Geräte auch für die Bestückung von Palettenregalen und für den zügigen innerbetrieblichen Transport und die Verladung. Kraft- und rückenschonend können so grosse Lasten bewegt werden. Die Batterien bieten ausreichende Kapazitäten für einen langen Arbeitstag und können am Ladegerät über Nacht wieder aufgeladen werden.

Eine Lösung für spezielle Anwendungsfälle stellen Hubtische dar, die hydraulisch eine Scherenkonstruktion anheben und somit eine erhöhte Plattform bieten, um etwa schwere Teile in der Produktion anzudienen oder Wartungsarbeiten an und unter Maschinen vorzunehmen.

Je nach konkretem Anwendungszweck stehen spezielle Transportgeräte zur Verfügung, die optimal auf bestimmte Anforderungen spezialisiert sind und dabei helfen, innerbetriebliche Transportprozesse zu beschleunigen, zu vereinfachen und sie sicherer und effizienter zu gestalten. Ob für Paletten, Kartonagen oder andere Ladungsträger und Transportgüter, mit dem richtigen Gerät ist keine Last zu schwer oder zu sperrig.




Oberstes Bild: © Texelart – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Stapler – Tipps für Auswahl und Anschaffung › betriebseinrichtung.net
  2. Wer haftet bei Umzügen? › umzugstipps.com
  3. Karriere-Turbo Mittelstand › business24
  4. Kauftipps und Packregeln für Umzugskartons – damit alles gut und sicher im neuen Zuhause ankommt › umzugstipps.com
  5. Sicherheit beim Be- und Entladen › betriebseinrichtung.net
  6. Genuss und elegantes Flair – mit einem portablen Weinkühler › haushaltsapparate.net

Ihr Kommentar zu:

Diese Transportgeräte sorgen für einen reibungslosen Betrieb

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.