Problemlos Umziehen in 10 Schritten

Sie haben den Entschluss für einen Umzug gefasst? Dann heisst es nun, den Umzug anzupacken, mit allen Tücken – die sich umgehen lassen.

Dazu ist jedoch eine gute Planung notwendig.

Die ersten Schritte des Umzugs

Schritt 1: Konzentrieren Sie sich darauf, was in das neue Heim mitgenommen werden soll. Im Keller oder auf dem Dachboden lagern oft Gegenstände, die kaum noch verwendet werden. Vielleicht finden Sie dort auch noch Kleinigkeiten, die Sie aus der Garage direkt zum Schrotthändler bringen können. Und bitte vergessen Sie keinesfalls Ihre Gartenlaube.

Schritt 2: Machen Sie eine Bestandsaufnahme aller Güter und notieren diese schriftlich. Am besten reihen Sie diese nach den einzelnen Räumen auf.

Schritt 3: Mobilisieren Sie Personen, die Ihnen beim umziehen behilflich sind. Schneller wird es gehen, wenn Sie eine Umzugsfirma beauftragen.

Schritt 4: Verteilen Sie die Aufgaben während der Umzugsdurchführung. Das schafft Klarheit für alle Beteiligten, und Chaos wird so vorgebeugt. Wenn jeder weiss, für welche Aufgaben er vorgesehen ist, halten Sie dies auch schriftlich fest. Kommt es während des Umzugs zu Missverständnissen, kann jeder der Liste folgen, um sich orientieren zu können.


Mobilisieren Sie Personen, die Ihnen beim umziehen behilflich sind. (Bild: © gpointstudio – shutterstock.com)

Schritt 5: Vergleichen Sie Kostenvoranschläge einzelner Umzugsfirmen und schauen Sie vor allem darauf, welche Leistungen die Firmen anbieten. Wenn der Umzug privat durchgeführt wird, erstellen Sie selbst eine Kostenübersicht. Müssen Sie ein grosses Fahrzeug leihen? Wer fährt das Fahrzeug? Meist muss für das Leihen eines Fahrzeugs eine Kaution hinterlegt werden. Dies muss mit aufgelistet werden.

Schritt 6: Ihnen sollte bewusst sein, dass nun die Kisten hermüssen. Wenn Sie diese selbst besorgen, beispielsweise beim Supermarkt um die Ecke, Stichwort „Bananenkartons“, können Sie bares Geld sparen. Besorgen Sie zudem Zeitungspapier zum Verpacken von bruchunsicheren Gegenständen.

Schritt 7: Organisieren Sie Decken. Diese dienen dann als Abstandhalter zwischen den Möbeln. Besondere Vorsicht ist bei Glas geboten.

Schritt 8: Verpacken Sie alle Kleinteile in die Kartons. Raum für Raum – und beschriften Sie diese mit Nummern. Auf einer separaten Liste tragen Sie ein, welche Gegenstände sich in den jeweiligen Kartons befinden.
Anschauliche Darstellung: „Kinderzimmer: Karton 1 – Kleidung, Spielsachen etc. von XY.“ Damit sorgen Sie im neuen Heim vorab für eine solide Ordnung. Besonders Kinder, die mit umziehen, eine Übersicht und müssen deutliche Rollen erhalten, dann verläuft alles einfacher; Kinder werden nur dann nervös, wenn Chaos entsteht.

Schritt 9: Sorgen Sie während des Umzugs für Speis und Trank. Nur wer bei Kräften ist, wird auch Leistung bringen!



Wichtigster Teil – Schritt 10: Im letzten Vorgang überprüfen Sie die zuvor getätigten Schritte und vergewissern sich, dass nichts vergessen wurde und alles seine Ordnung hat.

 

Oberstes Bild: © dotshock – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Problemlos Umziehen in 10 Schritten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});