Professionelle Nähmaschinen für den eigenen Nähbetrieb auswählen

14.08.2015 |  Von  |  Betriebseinrichtung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Professionelle Nähmaschinen für den eigenen Nähbetrieb auswählen
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Ob kleine Änderungsschneiderei oder aufstrebendes Modeunternehmen – in zahlreichen Geschäften und Firmen der Schweiz kommen täglich Nähmaschinen der neusten Generation mit diversen Funktionen zum Einsatz.

Damit diese über Jahre hinweg tagtäglich höchste Fertigungsqualität gewährleisten, investieren Betriebe aller Grössenordnungen in echte Markenware, gerne mit dem regionalen Charme eines Schweizer Unternehmens.

Wenn es um Nähmaschinen geht, fällt hierzulande der Blick schnell auf Markenmodelle von Bernina, wobei die Nähmaschinenfabrik aus Steckborn die europäische Historie des Nähens seit mehr als 100 Jahre prägt. Diese sind je nach Produktlinie bewusst auf den professionellen Einsatz ausgelegt und ermöglichen dank innovativer Software eine immense Arbeitserleichterung.


Die Bernina 880 ist ein echtes Spitzenmodell für Profis. (Bild: berninazug.ch)

Die Bernina 880 ist ein echtes Spitzenmodell für Profis. (Bild: berninazug.ch)


Mit Bernina auf Erfahrung im professionellen Umfeld vertrauen

Hierzulande wird Bernina vorrangig mit Nähmaschinen verbunden, die in Haushalt und Freizeit eingesetzt werden und beim privaten Schneidern und kleinen Ausbesserungsarbeiten weiterhelfen. Vielen Anwendern ist nicht bewusst, dass die Fabrikation von Nähmaschinen bei Bernina über Jahrzehnte hinweg ausschliesslich für das gewerbliche Umfeld erfolgte und erst in der Nachkriegszeit ein bahnbrechender Durchbruch für den privaten Anwender erfolgte. Gerade deshalb wird der Markenhersteller noch heute in den meisten europäischen Nähbetrieben geschätzt, um grosse Erfahrung mit intelligenten Innovationen zu verbinden.

Natürlich haben sich die Einsatzmöglichkeiten der Maschinen und die Ansprüche der Anwender über die letzten 100 Jahre gewandelt. Bernina geht hierauf mit immer neuen Modellen und Baureihen ein, die sich besonders für professionelle Nähbetriebe eignen und komplexe Arbeitsschritte mittels Unterstützung von Software erledigen lassen.

Grundsätzlich ist die Anschaffung dieser Maschinen auch von Privatpersonen möglich, meist liegen sie jedoch mit ihrem Funktionsspektrum und im Preis über den Vorstellungen eines privaten Nähfreundes.

Im Folgenden sollen aktuelle Maschinen vorgestellt werden, die zum Sortiment von Bernina zählen und in unzähligen Nähbetrieben der Schweiz und ganz Europas zu finden sind. Wer selbst einen Nähbetrieb neu einrichten möchte, wird Interesse an dem einen oder anderen Modell entwickeln.


Nähprofis brauchen professionelle Nähmaschinen - Bernina ist hier eine gute Wahl. (Bild: © Oksana Shufrych - shutterstock.com)

Nähprofis brauchen professionelle Nähmaschinen – Bernina ist hier eine gute Wahl. (Bild: © Oksana Shufrych – shutterstock.com)


Bernina 790 – vielfältige Maschine der neusten Technologie

Die 7er-Serie von Bernina gehört zu den modernen Klassikern des Unternehmens und deckt mit ihren vielfältigen Modellen alle gängigen Anforderungen an eine Nähmaschine ab.

Die Bernina 790 wird selbst höchsten Ansprüchen gerecht und liefert mit dem BSR Stichregulator und Dual Transport wertvolle Vorteile. Durch letztere Funktion wird der Weitertransport des Stoffes von oben und unten gewährleistet, um stets auf einer glatten Stofffläche zu arbeiten und keine Nähfehler zu provozieren. Der Stichregulator unterstützt das Freihandnähen und ermöglicht die Einstellung einer variablen Geschwindigkeit, um optimal auf einzelne Stoffarten und unterschiedliche Herausforderungen bei Kleidungsstücken im fortgeschrittenen Fertigungsstadium einzugehen.

Länge und Breite des Stichs lassen sich komplett frei durch den Bediener der Bernina 790 einstellen, eigenständig ausgewählte Stiche lassen sich einspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abrufen. Ob überhaupt individuelle Nähstiche benötigt werden, ist bei Hunderten von voreingestellten Stichen in vielen Nähbetrieben unwahrscheinlich. Ausserdem stehen über 200 Stickmotive und acht Alphabete zur Auswahl. Der Antrieb der Bernina 790 erfolgt über zwei oszillierende Nocken, die auch für den schweizerischen Hersteller eine echte Neuheit darstellen und die Maschine zum technischen Gerät der neusten Generation machen. Durch mehrere Dutzend LED-Lampen ist eine helle Arbeitsfläche zugesichert, die Änderungsschneidereien genauso wie kleine und mittelständische Betriebe begeistern werden.


Die Bernina 790 - ein Nähmaschine für Profis. (Bild: berninazug.ch)

Die Bernina 790 – ein Nähmaschine für Profis. (Bild: berninazug.ch)


Bernina 880 – ein echtes Spitzenmodell als Neuheit

Um beim Nähen im Betrieb vom umfangreichsten Spektrum an Stichen und Funkionen zu profitieren, ist die Bernina 880 die richtige Anschaffung.

Das Modell ist eine Neuheit in der 8er-Reihe und stellt die aktuell wertvollste Nähmaschine des Herstellers dar. Die Geldanlage lohnt, da durch den integrierten Stich- und Formdesigner faktisch keine Grenzen für private und gewerbliche Näharbeiten gegeben sind. Über die zugehörige Software lässt sich bequem am Computerbildschirm aus einer Vielzahl an vorgegebenen Stichen auswählen und diese nach eigenen Wünschen und Vorstellungen variieren. Die Stiche und Motive werden unkompliziert eingelesen und automatisch von der Nähmaschine verarbeitet.

Für eine professionelle Umsetzung laufen viele Funktionen der Bernina 880 vollautomatisch ab, was für das Anheben und Absenken des Nähfusses genauso gilt wie für den Garnschnitt nach getaner Näharbeit. Das integrierte Farbrad ermöglicht eine schnelle Anpassung bzw. Abänderung der gewünschten Garnfarbe. Eine bewusste Verzerrung des Stichs ist einstellbar und kann mit verschiedenen Sticharten kombiniert werden. Der 7-Zoll-Touchscreen sichert auch fernab des Computerbildschirms eine umfassende Übersicht über alle wichtigen Einstellungen zu und erleichtert die manuelle Arbeit mit der Bernina 880 erheblich. Neben klassischen Näharbeiten lässt sich mit dem kleinen technischen Wunderwerk auch Sticken, nahezu jeder Knopf annähen und manche weitere Sonderfunktionen ausführen.



Auch beim Overlock-Nähen auf Qualität von Bernina setzen

Für das saubere Nähen von Rändern und das Versäubern von Nähten sind Overlock-Maschine eine hochwertige Alternative zu klassischen Nähmaschinen. Wer im privaten Umfeld anspruchsvollen Arbeiten wie dem Nähen eigener Kleidungsstücke nachgeht, wird kaum ohne die Spezialmaschine auskommen, was im gewerblichen Umfeld umso stärker gilt.

Bernina hält verschiedene Overlock-Modelle zu einem vergleichsweise günstigen Preis bereit. Die 1300 MDC ist eines der Aushängeschilder.

Verschiedene Lock- und Coverfunktionen helfen bei der Umsetzung vieler Sonderarbeiten und lassen die Kreativität bei der Gestaltung von Kleidung und Deko-Objekten frei ausleben.

Der Drehknopf mit Micro-Thread-Control ermöglicht eine sehr einfache und präzise Kontrolle ein oder mehrerer Nähfäden, ohne dass sich Nachteile durch das Nähmaterial ergeben. Extras wie ein intelligenter Rollsaumhebel oder die Positionsanzeige für das Handrad sind kleine Finessen der Maschine, die beim täglichen Arbeitseinsatz zu praktischen Vorteilen werden. Über den grossen LCD-Bildschirm lassen sich alle aktuellen Einstellungen direkt überblicken und Änderungen mit nur wenigen Tastendrucken vornehmen. Gerade bei den wechselnden Ansprüchen an die Overlock-Maschine, die sich im gewerblichen Umfeld oder Änderungsschneidereien ergeben, wird die einfache Modifikation von Stichen und sonstigen Einstellungen zum wertvollen Vorteil.


Finished_Quilt_Pinwheel_Design

Mit ergänzendem Nähzubehör wird das Quilten und vieles mehr möglich. (Bild: CWalley / Wikimedia / CC)


Ergänzendes Zubehör für den Nähbetrieb auswählen

Eine Profi-Maschine von Bernina ist die ideale Grundlage, um in einem Fachbetrieb zügig zu arbeiten und professionelle Ergebnisse abzuliefern.

Zubehör des Markenherstellers erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Maschine, beispielsweise durch den Kauf ergänzende Näh-Füsse.

Mit ihnen lassen sich Sonderfunktionen und -stiche ausführen, die im Grundspektrum der Maschine nicht vorgesehen waren und den eigenen Ansprüchen an gute Näharbeiten dennoch entsprechen. Sonderfüsse werden für klassische Modelle und Overlock-Maschinen angeboten, häufig um feines Werkzeug für eine einfache Montage ergänzt. Mit ihrer Hilfe wird das Annähen von Knöpfen, das Quilten und vieles mehr möglich, was abhängig von Betrieb und Kundenkreis zu wichtigen Sonderfunktionen gehört.

Eine gute Pflege der Nähmaschine als Betriebsmittel kann den Verschleiss einzelner Teile im Laufe von Monaten und Jahren nicht verhindern. Gerade wenn die Nähmaschine täglich im Einsatz ist und diverse anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen hat, wird der Austausch einzelner Teile mit der Zeit notwendig. Bernina führt für sämtliche Produktserien neben den genannten Füssen auch Spulenkästen, Stichplatten, Nadeln und weiteres Equipment, das nach einem einfachen Austausch die gewohnte Funktionalität wieder herstellt. Beim Kauf des Zubehörs ist die Eignung für das jeweilige Modell zu beachten. Neben universell einsetzbarem Equipment lassen sich manche Ersatzteile ausschliesslich für bestimmte Modellreihen von Bernina nutzen.

Fazit

Neben den oben genannten Maschinen, die für kleine und mittelständische Betriebe im Nähumfeld geeignet sind, ist der Einsatz jeder Bernina Nähmaschine für gewerbliche oder kommerzielle Zwecke denkbar. Wer als Einzelunternehmer mit einer eigenen Modekollektion oder Dekorationen aus Textilien durchstarten möchte, findet in einer preiswerten und zeitgemässen Nähmaschine von Bernina die richtige Unterstützung.

 

Oberstes Bild: © Peter Bernik – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Professionelle Nähmaschinen für den eigenen Nähbetrieb auswählen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.