Wie viel Papier braucht Ihr Erfolg?

22.09.2014 |  Von  |  Allgemein, Versand
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wie viel Papier braucht Ihr Erfolg?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In jedem Unternehmen spielt Papier eine wichtige Rolle. Im Verwaltungsbereich unverzichtbar, in der Produktion je nach Endprodukt in dieser oder jener Form eingesetzt, im Versand als Packpapier nicht zu vernachlässigen und letztlich auch im Marketing und im Management immer gebraucht, spielt die betriebliche Ausstattung mit den richtigen Papieren eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Dabei geht es längst nicht nur um Drucker- und Kopierpapier, nicht nur um Schreibpapier in unterschiedlichen Formaten, sondern oftmals auch um Formulare, Durchschreibblöcke, Quittungsblöcke und viele andere Formen des Papiers für den gewerblichen Einsatz. Für hochwertige Dokumente und professionelle Ausdrucke werden oftmals auch besondere Papiersorten benötigt, die ganz speziellen Ansprüchen genügen müssen. Im folgenden Beitrag beschäftigen wir uns mit den meist gebräuchlichen Papieren genauso wie mit Papieren für den ganz speziellen Einsatz.



Papier für das Büro

Oftmals beginnt der Arbeitsalltag im Büro mit einem Stück Papier und endet auch mit einem solchen. Kaum ist man am Arbeitsplatz angekommen, klingelt das Telefon und kleine Notizen helfen beim Festhalten wichtiger Informationen. Und nicht selten endet ein Büroarbeitstag auch mit einem dringenden Telefonat und der entsprechenden Notiz. Hierfür werden die bewährten kleinen Notizzettelchen gebraucht, die vom klassischen Block bis hin zum praktischen Post-it reichen. Über den gesamten Arbeitstag hinweg sind dann Dokumente zu erstellen oder zu bearbeiten, meist auf dem typischen Drucker- und Kopierpapier in seiner zunächst blütenweissen Reinheit. Daneben bieten sich zur besonderen Markierung auch farbige Papiere an. Geht es um grossformatige Ausdrucke, Skizzen oder Zeichnungen, dann kommt hier oftmals A3-Papier zum Einsatz.

Nicht ganz zu verzichten ist auf Formulare, die bereits vorgedruckt im Büroschrank auf ihren Einsatz warten. Rechnungen, Bestell- und Lieferscheine, Arbeitszeitabrechnungen und vielerlei mehr Formulare erleichtern die Arbeit. Dazu gehören auch Durchschreibblöcke und Durchschreibformulare in rauen Mengen. Hier sparen Sie sich das mehrmalige Abschreiben, weil die Kopie praktisch gleich mit erstellt wird.

Präsentationen werden mit dem passenden Papier einfacher



Auch in der Bildung und Präsentation geht ohne Papier nicht viel. Nicht nur in der Schule oder im Studium, auch bei der Fort- und Weiterbildung und bei vielen Präsentationen spielt Papier eine wichtige Rolle. Vom Schreibblock für die begleitenden Aufzeichnungen bis hin zum Flip-Chart-Block reichen hier die vielseitigen Möglichkeiten für den sinnvollen Einsatz der jeweils richtigen Papiere. Fehlt hier das richtige Stück Papier, dann kommt die Arbeit schnell ins Stocken oder muss gar unterbrochen werden.

Verpacken, Versenden, Archivieren

Auch im Lager, im Versand und im Archiv ist Papier mehr als nur ein wichtiges Arbeitsutensil. Nicht selten werden auch heute noch empfindliche Produkte für den Versand in Papier unterschiedlichster Qualität eingeschlagen. Hier reicht die Palette vom feinen Seidenpapier bis hin zum eher groben Packpapier. Spezialpapiere wie etwa Ölpapier eignen sich für das Verpacken technischer Bauteile etwa im Maschinenbau.

Papier ist im Lager, Versand und im Archiv mehr als nur ein wichtiges Arbeitsutensil. (Bild: Lucky Business / Shutterstock.com)

Papier ist im Lager, Versand und im Archiv mehr als nur ein wichtiges Arbeitsutensil. (Bild: Lucky Business / Shutterstock.com)




Darüber hinaus geht auch sonst in Lager und Versand ohne bestimmte Papiere nicht viel. Der Warenein- und -ausgang möchten schriftlich festgehalten werden, kleinere Notizen sorgen für Übersicht und in der Inventur wird natürlich auch auf Papier geschrieben.

Spezialpapiere für den besonderen Einsatz



Nicht selten werden im unternehmerischen Bereich auch besondere Papiere benötigt. Dazu gehören Kartone genauso wie spezielle Fotopapiere in unterschiedlichen Qualitäten. Diese sind meist für den Einsatz im Inkjet-Drucker vorgesehen und ermöglichen dann hochwertige Fotoausdrucke, wann immer das erforderlich ist. Besonders fein geschöpfte Büttenpapiere eignen sich gut für persönliche Schreiben in einer hochwertigen Ausführung. Darüber hinaus gibt es für spezielle gestalterische Aufgaben beispielsweise marmorierte Papiere oder anders vorbereitete Bögen mit einer besonders hochwertigen Ausstrahlung.

Ganz für Ihren speziellen Einsatz gibt es also jede Menge Papier, das möglichst auch immer in der benötigten Menge vorrätig sein sollte. Dafür lohnt es sich, auch beim sparsamen Einsatz von Papier immer einen ausreichenden Lagerbestand vorzuhalten und gegebenenfalls zu ergänzen.

Das papierlose Büro

Der Traum vom papierlosen Büro ist noch nicht ausgeträumt, bleibt aber auch weiterhin in gewisser Entfernung zur Realität. Auch wenn heute bereits Rechnungen per elektronischer Post versandt werden können, Auftragsunterlagen oftmals per Mail ins Haus kommen und so mancher Brief auch auf diesem Weg versandt wird, müssen doch Rechnungen und Lieferscheine in Papierform vorliegen. Das fordern allein steuerrechtliche Umstände. Darüber hinaus gilt, dass beispielsweise Verträge immer dann als Nachweis für Beziehungen zwischen Unternehmen oder Personen gelten, wenn sie auch in Papierform vorliegen. Oder trauen Sie einem Arbeitsvertrag, den Sie lediglich in Form einer Mail vorliegen haben? In den meisten gewerblichen Bereichen gilt noch heute: „Was man schwarz auf weiss besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“ Und am besten eben das geschriebene Wort auf gutem Papier.

Auch wenn sich so mancher Bogen Papier im Sinne der Arbeitsvereinfachung und des Umweltschutzes einsparen lässt, ganz ohne Papier geht auch in der modernen Wirtschaft nicht viel. Ein guter Grund dafür, im Rahmen der Betriebsausstattung auch immer den Bedarf an Papier fest im Blick zu haben.




 

Oberstes Bild: © Halfpoint – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Wie viel Papier braucht Ihr Erfolg?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.