Competec startet mit Inbetriebnahme des Hochregallagers im neuen Erweiterungsbau

Competec, unter anderem bekannt durch den grössten unabhängigen Schweizer Onlinehändler BRACK.CH, beginnt mit der schrittweisen Inbetriebnahme ihres neu errichteten Erweiterungsbaus.

Den Anfang im Neubau macht das automatische Paletten-Hochregallager.



Das automatische Paletten-Hochregallager im Neubau bietet rund 27 000 Europaletten Platz. Ein- und ausgelagert werden die Paletten durch sieben knapp 34 Meter hohe Regalbediengeräte. Dank dem neuen Hochregallager kann Competec die Kapazität des Logistikzentrums für Grossteile mehr als verdoppeln: Das Hochregallager im bestehenden Gebäude kann 14 000, das bisherige Flächenlager 5000 Paletten aufnehmen. Eine Neuerung: Ein Abschnitt des neuen Hochregallagers fungiert als Kassettenlager mit 1300 Stellplätzen. Diese Kassetten mit den Massen 3,75 × 1,2 Meter dienen zur Bevorratung von Waren, die zu gross sind, um auf Euro- oder sogenannten Chemiepaletten gelagert zu werden. Um diese Kassetten mit einem Eigengewicht von 300 kg samt Zuladung bis max. 600 kg sicher aufnehmen, transportieren und positionieren zu können, musste eigens fürs Competec-Logistikzentrum ein spezielles Lastaufnahmemittel konstruiert werden.

Arbeiten im Neubau laufen auf Hochtouren

Bei den Bau- und Handwerksarbeiten im sowie rund um den Neubau – darunter Flachdacharbeiten, Abdichtungen, Bodenbeläge, Malerarbeiten, Elektroanlagen, Heizung, Lüftung, Sanitärinstallationen etc. – setzt Competec weiterhin auf die bewährte Zusammenarbeit mit Betrieben aus Willisau und Umgebung. Für die oben beschriebene Lagertechnik greift die Handelsgruppe auf eins der wenigen Schweizer Unternehmen zurück, die auf die Verwirklichung solcher Anlagen spezialisiert sind und in Willisau bereits Grossprojekte gestemmt haben – Stöcklin Logistik. Das Baselbieter Unternehmen hat Mitte der Neunzigerjahre bereits das automatische Hochregallager für den Vorbesitzer des Competec-Logistikzentrums, LEGO, gebaut und stand Competec 2011/12 bei der Auffrischung dieser Anlage zur Seite.

Gerüstet für die Zukunft

Competecs Logistik drohte schon länger aus allen Nähten zu platzen. «Der Neubau ist für die Logistik eine enorme Entlastung. Ich danke allen involvierten Personen und Firmen für die tolle Zusammenarbeit. Mit mehr Platz und modernsten automatisierten Anlagen sind wir bestens gerüstet für die Zukunft, um unseren Kundinnen und Kunden auch weiterhin ein hervorragendes Online-Einkaufserlebnis zu bieten», sagt Riet Steiger, CEO der Competec Logistik AG. Das Gebäude werde nun Schritt für Schritt dem Betrieb übergeben, so Steiger. Der Verbindungsbau, der den Anschluss des neuen Gebäudeteils ans bestehende Logistikzentrum gewährleistet, ist aufgrund des Platzmangels bereits zur Lagerung von Ware zwischengenutzt worden. Mit der Inbetriebnahme des Hochregallagers ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Später im Jahresverlauf wird Competec unter anderem die Anlage zur Lagerung mittelgrosser Teile mit rund 100 000 Tablarlagerplätzen für Behälter in der Grösse einer halben Palette in Betrieb nehmen – ebenfalls gebaut von Stöcklin.

 

Quelle: Competec
Bildquelle: Competec

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Competec startet mit Inbetriebnahme des Hochregallagers im neuen Erweiterungsbau

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.