Das Ledersofa – Visitenkarte Ihres Geschmacks!

Was bildet das Zentrum jedes Wohnzimmers und damit den Mittel- und Höhepunkt einer jeden Wohnung? Wohin werden die Gäste zum gemütlichen Plausch gebeten, wo versammeln sich alle Familienmitglieder für Unterhaltung und Entspannung? Richtig! Auf einem einladend gemütlichen Ledersofa.

Und das ist schon lange Zeit so. Auch wenn die Materialien und Moden munter wechseln. Und auch wenn sich immer wieder die Frage stellt, ob sich das restliche Interieur im Design und Stil dem Prunkstück Ihres Wohnzimmers, dem Ledersofa, dem Chaiselongue oder der Couch, anpassen soll oder ob man sich beim Kauf eines neuen Diwans den bereits vorhandenen Möbelstücken anpasst.

Stoffbespannung und Holzrahmen

Es gibt heute eine beinahe schon verwirrende Vielfalt an Angeboten in allen Formen und Farben. Wer also sein persönliches Wohndesign mit antiken Möbelstücken etwa an der Biedermeierzeit ausgerichtet hat oder die Rundungen und Nierentische der 50er-Jahre liebt, wird eine Couch mit Holzrahmen und Stoffbespannung bevorzugen. Das berühmteste Beispiel einer Biedermeier-Couch ist wohl jenes Sofa, auf dem früher Loriot seine Sendungen moderiert hat.


Ein Ledersofa anschaffen – und sich einfach wohlfühlen. (Bild: © virtua73 – Fotolia.com)

Puristen und Designliebhaber

Erst Ende der 60er-, Anfang der 70er-Jahre ist im deutschsprachigen Raum das Ledersofa modern geworden. Waren es früher noch die an altenglischen Vorbildern orientierten, schweren Diwans im Landhausstil mit rötlich-dunkelbraunem Leder, so tauchten dann funktional-gemütliche Sofas ganz ohne sichtbares Gestell oder mit Metallfüssen und -gestellen auf. Und das Ledersofa durfte im Nachgang zur Hippie-Flower-Power-Pop-Zeit in allen Farben erstrahlen. Dies war aber auch die Zeit, in der die ersten Designliebhaber und Puristen die Werke der grossen Möbelschaffenden und Architekten wiederentdeckten: die Möbelklassiker der Moderne.

So erlebten die Sitzmöbel von Le Corbusier einen regelrechten Boom, so entstand die berühmte „Veranda-Serie“ von Vico Magistretti und so eroberte auch der Ledersessel „Wink“ von Toshiyuki Kita unsere Wohnzimmer. Zahlreiche Nachahmer erschufen kubistisch-klare und dennoch von hohem Liege- und Sitzkomfort geprägte Ledersofas im Bauhausstil.

Skandinavisches Design

Dazu passend lieferten die Einrichtungsgestalter auch die passenden Tischchen und Ablageflächen im kühl-klaren Design, wie den in der Höhe verstellbaren Glastisch E.1027 von Eileen Grey, der heute in beinahe unzähligen Kopien erhältlich ist. Die 70er-Jahre waren auch die Zeit des grossen Auftritts von IKEA. Die skandinavischen Designer wurden stilbildend, auch in Schweizer Wohnzimmern. Und die Art des Möbelkaufs wurde revolutioniert. Nicht mehr die klassische Beratung durch einen Fachmann oder sogar die Herstellung von Einzelmöbeln durch einen Schreiner war gefragt. Jetzt gab es preisgünstige Möbel von guter Qualität zum Mitnehmen. Gefälliges und funktionelles Design ohne wirkliche Höhepunkte machten die angebotenen Sofas passend für jeden Wohnstil.



Nehmen Sie einen modernen Klassiker

Und heute? Die Liege- und Sitzlandschaften zeichnen sich überwiegend durch klare, einfache Formen aus. Ohne schnörkelige Verzierungen und ohne Muster geht der Trend zum Minimalistischen, Einfachen. Wir erleben ein in seiner Vielfalt beinahe riesiges Angebot an Ledersofas in allen Stilen, Farben und Formen, sodass für jeden Geschmack und für jede Brieftasche etwas Passendes geboten wird. Diese beantwortet aber auch die eingangs gestellte Frage, ob der Einrichtungsstil dem Ledersofa angepasst werden soll oder umgekehrt – ein zeitlos schönes Designsofa harmoniert mit jedem Interieur!

 

Oberstes Bild: © virtua73 – Fotolia.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Das Ledersofa – Visitenkarte Ihres Geschmacks!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});