Millionen sparen mit innovativem Kühlcontainer

02.03.2016 |  Von  |  Transportgeräte, Versand
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Millionen sparen mit innovativem Kühlcontainer
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Maersk Container Industry hat eine Kühlcontainerlösung entwickelt, die für Containerspediteure satte Einsparungen bringt. Mit dem neusten Software-Release für die Star Cool-Kühleinheiten wird der Energieverbrauch um die Hälfte reduziert, während die Qualität der Ware beim Transport bewahrt wird. Mit diesem Update konnte ein technisches Problem gelöst werden, das bisher als unüberwindbar galt.

Die Kühlcontainer-Kontrollsoftware „StarConomy“, die von Maersk Container Industry (MCI) in Zusammenarbeit mit dem multinationalen Obstkonzern Dole entwickelt wurde, unterstützt Kühlcontainer-Spediteure, indem sie den Wert ihrer Kühlfracht in den Star Cool-Einheiten von MCI maximieren können.

Ziel der Software ist es, die Betriebskosten zu reduzieren und letztendlich die Nachhaltigkeitsziele zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu erreichen.

Wenn ein typischer multinationaler Obstkonzern mit einer eigenen Flotte mit vier Schiffen auf diese Software aktualisiert, könnten die jährlichen finanziellen Einsparungen auf einer einzigen Strecke, beispielsweise von Ecuador nach Grossbritannien, mehr als 2 Millionen US-Dollar betragen. Für eine Containerlinie mit einem Dienst mit sechs Schiffen von Ecuador nach Russland, auch mit 500 Anschlüssen, betrügen die jährlichen Einsparungen schätzungsweise 3,2 Millionen US-Dollar.

StarConomy kann auf allen neuen Star Cool-Einheiten installiert werden. Bei allen bestehenden Star-Cool-Einheiten, die von mehr als 40 Betreibern eingesetzt werden, kann die Software mit einem einfachen Software-Update installiert werden. MCI hat einen Feldversuch mit Dole auf der wöchentlichen Route von Südamerika nach Europa durchgeführt.


Maersk Container Industry hat eine Kühlcontainerlösung entwickelt, die für Containerspediteure satte Einsparungen bringt. (Bild: Maersk Container Industry)

Maersk Container Industry hat eine Kühlcontainerlösung entwickelt, die für Containerspediteure satte Einsparungen bringt. (Bild: Maersk Container Industry)


„Dole orientiert sich stark an unternehmerischer Verantwortlichkeit und Nachhaltigkeit. Dies ist beispielsweise in unserem Ansatz für Wassermanagement, Bodenerhaltung und unseren CO2-Ausstoss zu sehen. Dieses Engagement erstreckt sich auch auf unsere Kühlkette. Beim Kühlcontainertransport konservieren und transportieren wir die Früchte sicher mit so wenig Energie wie möglich und reduzieren so unseren CO2-Ausstoss„, sagt Karina Rodriguez, Equipment Manager, Dole.


StarConomy kann auf allen neuen Star Cool-Einheiten installiert werden. (Bild: Maersk Container Industry)

StarConomy kann auf allen neuen Star Cool-Einheiten installiert werden. (Bild: Maersk Container Industry)


„Um den nächsten grossen Schritt in diesem Bereich möglich zu machen, hat Dole mit Star Cool bei der Entwicklung der innovativen StarConomy-Software zusammengearbeitet, die wir jetzt in allen Star Cool-Kühlcontainern in unserem weltweiten Betrieb einsetzen.“

Mit der neuen Software hat die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von MCI in Dänemark eine Lösung für das lange bestehende Problem gefunden, genau die gleiche Temperatur im Kühlcontainer beizubehalten und dabei die Luftzufuhr den unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Frachtgüter anzupassen.

Die revolutionäre Eigenschaft von StarConomy ist die Möglichkeit, gleichzeitig sowohl den Kompressor als auch die Ventilatorgeschwindigkeit zu kontrollieren.



„Die StarConomy-Software beginnt mit der schnellen Kühlung der Ware bei voller Ventilatorgeschwindigkeit. Wenn der Temperaturgrenzwert erreicht ist, wird die Ventilatorgeschwindigkeit reduziert und die Energieoptimierung kann beginnen“, erklärt Morten Nylykke, General Manager, Refrigeration Technology, MCI. „StarConomy hat sich für Dole, einen langjährigen Kunden, bewährt, und wir freuen uns darauf, diese neue Software unserem gesamten Kundenstamm von Star Cool anzubieten.“

Es können sogar noch grössere Energieeinsparungen erzielt werden, wenn die Ware vor der Beladung vorgekühlt wird. Durch die sorgfältige Ausbalancierung von Kompressor und Ventilatorgeschwindigkeit passt die StarConomy-Software die Luftzirkulation präzise an die Kühlanforderung an und gewährleistet so eine ideale Umgebung für verderbliche Ware.

 

Artikel von: Maersk Container Industry AS
Artikelbild: © Maersk Container Industry



Bestseller Nr. 1
Betriebseinrichtung Entwurfsgrundlagen für Projektierung und Rekonstruktion 2
  • G. Kossatz (Hrsg.)
  • Berlin Verlag Technik 1970
  • Gebundene Ausgabe
  • Deutsch
Bestseller Nr. 2
Betriebseinrichtung Band 1 : Entwurfslehre für Projektierung und Rekonstruktion.
  • Mosch Horst-Peter und Kossatz Gert
  • Berlin, Verlag Technik,
  • Gebundene Ausgabe
  • Deutsch
Bestseller Nr. 3
Betriebseinrichtung. - Wissensspeicher Projektierung. Bd. 1.
  • Gert Kossatz (Hg.)
  • Berlin: Verl. Technik, 1973, 2., stark überarb. Aufl., 420 S., m. Abb. u. Tab., 30 x 21 cm, Ln ohne SU. (551 870 0)
  • Gebundene Ausgabe
  • Deutsch

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Millionen sparen mit innovativem Kühlcontainer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.