Datensticks und mobile Festplatten – Sicherheit und Komfort in einem

08.05.2014 |  Von  |  Büroeinrichtungen, Sicherheit
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Datensticks und mobile Festplatten – Sicherheit und Komfort in einem
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Computer in den unterschiedlichsten Formen und Ausstattungen sind heute aus dem unternehmerischen Alltag nicht mehr wegzudenken. In der Produktion spielen sie eine genauso wichtige Rolle wie in den Entwicklungsabteilungen, in der Verwaltung, im Marketing oder in der Unternehmensleitung. Überall machen die Rechenwunder die Arbeit schneller, leichter, übersichtlicher und komfortabler. Leider oftmals auch unsicherer! Datensticks und mobile Festplatten gestalten die Arbeit mit den Computern nicht nur flexibler, sondern oftmals auch sicherer. Den sinnvollen Einsatz von Datensticks und mobilen Wechsellaufwerken im unternehmerischen Kontext erläutert dieser Beitrag an drei typischen Beispielen.

Datensticks, die Möglichkeit für den sicheren Datenaustausch



Besonders in Bereichen, in denen über die engen Grenzen eines ortsansässigen Unternehmens hinaus sensible Daten ausgetauscht werden müssen, spielen die Datensticks, auch USB-Sticks genannt, eine wichtige Rolle. Ohne den Einsatz des Internets lassen sich Daten so von einem Rechner zu einem anderen transportieren. Dabei spielt hier, wie bei vielen anderen Anwendungen auch, die Datensicherheit eine entscheidende Rolle. Sicherlich wäre es schneller und leichter, die Daten via Internet zur Weiterbearbeitung in einen anderen Unternehmensteil oder an die Weiterverwender zu senden. Das scheidet in vielen Fällen wegen der Unsicherheit der Datenübertragung über das Internet aus.

Besonders dann, wenn es um millionenschwere Entwicklungsarbeit geht oder schützenswerte persönliche Daten übertragen werden müssen, ist der physische Speicher Datenstick die bessere Lösung. So können hier bis zu mehrere Gigabyte Daten in der Form eines kleinen Datensticks weitergereicht werden. Der Vorteil der kleinen Speicherwunder liegt auch darin, dass sie an jedem anderen Rechner mit USB-Anschluss und kompatiblem Betriebssystem sofort wieder ausgelesen können. Natürlich lassen sich die Daten auch vor unberechtigtem Zugriff schützen, indem man beispielsweise einzelne Ordner oder das gesamte Laufwerk mit einem Passwort vor unberechtigten neugierigen Zugriffen schützt.

Wechselfestplatten für eine erhöhte Speichersicherheit

Moderne Rechner sind vor Abstürzen mit allen negativen Folgen nicht sicher. Aus eigener Erfahrung und aus den Berichten von Geschäftspartnern ist Ihnen sicher bekannt, wie ärgerlich ein solcher Systemabsturz ist. Tagelanges Wiederherstellen verloren geglaubter Daten kostet nicht nur Zeit, sondern oftmals auch eine Menge Geld. Ganz zu schweigen vom Ausfall, der wegen der plötzlich abgestürzten Rechner zu beklagen ist. Die vorsorgliche Lösung für derlei Probleme sind mobile Festplatten, die in der richtigen Ausführung auch als Sicherungslaufwerke eingerichtet werden können.



Mit einem solchen Laufwerk lässt sich bei entsprechenden Einstellungen praktisch zu jeder Zeit ein genaues Abbild der Festplatten im Rechner herstellen. Die Produktion dieser Sicherung geschieht komfortabel im Hintergrund. Zu jeder Zeit können die Daten von der Wechselfestplatte abgegriffen werden und sind auch dann wieder verfügbar, wenn der Rechner einmal seinen Dienst versagt. Mit dieser Vorrichtung lassen sich dann auch neue Rechner auf den Stand des ausgefallenen Computers bringen, was die Wiederherstellungsoptionen deutlich erweitert. Das Backup ist im günstigen Fall auf dem gleichen Stand wie der abgestürzte Computer. So funktioniert die Datensicherung am einzelnen Rechner auch ohne teure Server mit Backup-Laufwerken. Und auch ohne das ziemlich riskante Speichern wichtiger Daten in Clouds, die wie alle anderen Internetdienstleistungen nicht hundertprozentig sicher vor Datendieben und Hackern sind.

Darüber hinaus sind die Wechselfestplatten auch in allen Bereichen überaus praktisch, wo mit teils noch geheimen Daten gearbeitet wird. So kann in solchen Bereichen die Datenspeicherung ausschliesslich auf den mobilen Festplatten erfolgen. Diese können nach Arbeitsschluss einfach vom Rechner getrennt und dann beispielsweise in einem Datensafe sicher aufbewahrt werden. Auf diese Weise bleiben geheime Dokumente auch dann geheim, wenn beispielsweise der Rechner entwendet wird. Solche Rechner sind meist nicht mit dem Internet verbunden, um so eine optimale Sicherheit vor ungebetenen Gästen zu erreichen.





Externe Festplatte. (Bild: Be Good / Shutterstock.com)

Externe Festplatte. (Bild: Be Good / Shutterstock.com)




Datensticks und externe Festplatten im mobilen Einsatz

Für viel reisende Datenarbeiter bieten die Datensticks und externen Festplatten noch weitere Vorteile. So können Daten vom Rechner im Büro ohne viel Aufwand übertragen und dann mit auf Reisen genommen werden. Die mobilen Wechsellaufwerke lassen sich unterwegs einfach via USB-Anschluss beispielsweise an einen mobilen Rechner anschliessen. Dann können unterwegs Dateien eingesehen und weiterbearbeitet werden. Am wechselnden Arbeitsort selbst sind die Daten vom Stick oder von der externen Festplatt ebenfalls schnell wieder einsatzbereit. So besteht eine komfortable Unabhängigkeit vom Internet, Kosten für die Datenübertragung werden gespart und Unsicherheiten minimiert.

Allein diese drei Beispiele zeigen, wie sinnvoll die Bereitstellung von Datensticks und externen Festplatten im Rahmen der Betriebsausstattung sind. Hier geht es weniger um die Ausnutzung aller technischen Möglichkeiten, sondern um eine höhere Flexibilität, mehr Sicherheit im Umgang mit Daten und um komfortableres Arbeiten im Allgemeinen. Selbstverständlich gilt auch bei der Arbeit mit mobilen Datenträgern immer ein besonderes Mass an Umsicht zur Wahrung der Sicherheit sensibler Daten. Aber diese Umsicht ist generell bei der Arbeit mit sensiblen Daten erforderlich, egal wo diese gespeichert werden.



 

Oberstes Bild: © soliman design – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Datensticks und mobile Festplatten – Sicherheit und Komfort in einem

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.