Benimmregeln für die Firmenfeier

01.05.2019 |  Von  |  Allgemein, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Benimmregeln für die Firmenfeier
Jetzt bewerten!

Es gibt viele Gründe zum Feiern, das ist privat so, aber auch im Geschäftsleben. Firmen- oder Betriebsfeiern haben eine lange Tradition. Die Möglichkeit, einmal ganz frei und ohne Arbeitszwänge eine schöne Zeit unter Kollegen und mit den Chefs zu verbringen, bietet eine gute Möglichkeit, den Zusammenhalt in der Firma zu festigen.

Dennoch gibt es einiges zu beachten, damit man sich nicht komplett blamiert. Eine Firmenfeier ist sozusagen ein Minenfeld der lauernden Fettnäpfchen, die sogar zum Karrierekiller werden können. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Firmenfeiern auch deswegen veranstaltet werden, um sich über die sozialen Kompetenzen der Mitarbeiter ein ungetrübtes Bild machen zu können. Wundern Sie sich also nicht, wenn in Ihrer nächsten Beurteilung Dinge über Sie stehen, die der Abteilungsleiter nur durch die gemeinsam erlebte private Zeit beurteilen kann.

Firmenfeiern sind oft angelegt als eine Mischung von Spass, kulturellen Angeboten und Freizeitangeboten. Und hier ist die Falle auch versteckt: Gerade der private Charakter der Firmenfeier, bietet eine Steilvorlage für peinliche Fauxpas, denn bei aller Privatheit und allem Spass, gibt es auch auf der Firmenfeier vor allem eines zu beachten: Sein Gesicht darf man auf keinen Fall vor dem Chef und den Kollegen verlieren.

Die andere Gefahr liegt in der Verkrampftheit. Wer vor lauter Angst, etwas falsch zu machen, zu einer völlig verkrampften Spassbremse mutiert, hat auch den Vorteil einer Firmenfeier noch nicht für sich entdeckt und bekommt sofort einen Punkteabzug auf der Beliebtheitsskala.

Was gibt es zu beachten? Damit Sie sich künftig sicher fühlen auf der Firmenfeier haben wir Ihnen hier die wichtigsten Benimmregeln für Firmenfeiern zusammengestellt.

Voila, der Knigge der Firmenfeier

Regel Nummer 1: Vorsicht Alkohol! Natürlich darf und soll auf der Firmenfeier Alkohol getrunken werden, man will ja nicht als Spass verderbender Moralapostel gelten. Aber, wer hier nicht aufpasst, für den kann der Genuss von Alkohol fatale Folgen haben. In Vino Veritas, der Wein lockert die Zunge und wer Groll in sich gegenüber Chef oder Kollegen trägt, und endlich mal offen Tacheles reden will, dem könnte genau dies unter dem Einfluss von Alkohol zum Verhängnis werden.


Netwerken bei der Firmenfeier (Bild: Rawpixel.com / shutterstock.com)


In Zeiten von #me too ist auch vor allzu feuchtfröhlichen Verbrüderungen mit den Kolleginnen zu warnen. Auch das kann ganz schnell nach hinten losgehen und einen unter Umständen den Job kosten.

Die vielleicht einfachste und wichtigste Regel lautet: Machen Sie nicht den Fehler die Firmenfeier mit einer privaten Feier zu verwechseln. Behandeln Sie alle Kollegen und Kolleginnen auch im privateren Rahmen mit Respekt und der nötigen Distanz.

Seien Sie umgänglich und lernen Sie die wichtigsten Regeln des Small Talk. Small Talk bringt Sie immer wieder unverfänglich auf ein professionelles Niveau, wirkt dabei aber sehr privat. Small Talk ist die Kunst, eine gekonnte Konversation zu führen. Dabei ist der Small Talk keine Geheimwissenschaft oder ein Buch mit sieben Siegeln.

Elegant und unverfänglich zu plaudern kann jeder lernen. Es gibt zahlreiche Karriere Ratgeber, die sich diesem Thema verschrieben haben. Wer diese Art der leicht-lockeren und halb privaten Gesprächsführung beherrscht, bewegt sich nicht nur sicher auf dem Parkett der Firmenfeier, er kann verkrampfte Situationen auflösen und das Eis brechen, und vor allem einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Der Dresscode auf Firmenfeiern

Wie kleiden Sie sich richtig auf der Firmenparty? Natürlich hängt die Wahl der Kleidung ab von dem geplanten Event. Wenn Teambuilding gefördert werden soll, dann geht es oft raus ins offene Gelände. Gemeinsame Klettertouren oder Wanderungen sind als Firmenfeier gerne gesehen. Klar, dass Sie dann nicht im Bleistiftrock oder mit Anzug und Schlips kommen müssen, sondern, dass Sie dann eine robustere, angepasste Kleidung, wie die gute, alte Jeans benötigen, die sonst wirklich tabu ist im geschäftlichen Umfeld.

Die Firmenfeier als Karrierekick

Hand aufs Herz, wo sonst können Sie so ungestört und locker mit Chef oder Chefin plaudern, wo sind die Grenzen der sonst starren Hierarchie so aufgelockert, wie auf einer gemeinsamen Firmenfeier? Wichtig ist hierbei nur eins: Wahren Sie die nötige, respektvolle Distanz zu Ihren Vorgesetzten, hüten Sie sich vor Anbiederungen oder gar Schleimereien, sondern punkten Sie als eloquenter Redner genauso wie als charmanter und guter Zuhörer.


Die Firmenfeier kann der Karriere weiterhelfen. (Bild: Rawpixel.com / shutterstock.com)


So bleiben Sie garantiert als ein „interessanter Gesprächspartner „im Gedächtnis und das wird sich beruflich für Sie positiv auszahlen. Falls ein Vorgesetzter Ihnen zu vorgerückter Stunde das „Du“ anbietet, machen Sie am besten eines: Spielen Sie nur an diesem einen Tag mit. Vergessen Sie das angebotene „Du“ am Folgetag einfach wieder und tun Sie so, als ob nie etwas geschehen wäre. Das erspart allen Beteiligten peinliche Momente.

Das vielleicht größte Fettnäpfchen bei Firmenfeiern ist das Wegbleiben aus Unsicherheit. Das geht garantiert nach hinten los und kann Ihnen den Ruf eines „arroganten Schnösels“ einbrocken.

Also machen Sie das Beste daraus, gehen Sie hin und amüsieren Sie sich. Wenn Sie dabei in dem vorgegebenen Rahmen von Respekt und Professionalität bleiben und zeigen Sie sich gerade bei dieser Gelegenheit als ein Mitarbeiter mit hoher sozialer Kompetenz, den man gerne auf einer Firmenfeier dabeihat.

 

Titelbild: Roman Samborskyi – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Benimmregeln für die Firmenfeier

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.