Container zum Arbeiten, Wohnen und Leben

Wer Container hört, denkt zuerst an die grossen Stahlbehälter, die für den Transport von Gütern auf der Strasse, auf der Schiene oder per Schiff viel Platz bieten. Ganze Containerhäfen prägen die Infrastruktur in vielen Küstenstädten, LKW bringen Waren und Rohstoffe in Containern von Ort zu Ort und ein grosser Teil der mit der Bahn transportierten Güter tritt seine Reise ebenfalls in Containern an. Aber der Container kann noch viel mehr. Die grossen Blechkisten gibt es auch als Lagercontainer, Gefahrgut-Container, Bürocontainer oder Wohncontainer. Sogar attraktive Gestaltungen als Lounge sind möglich. Und so gehen in manchen Branchen ganze Unternehmensteile in Containern auf Reisen. Und auch zur Schaffung von Notunterkünften, als schnelle bauliche Lösung zur Erweiterung bestehender Objekte oder als Dauerlösung kann so mancher Container herhalten. Was die Raumcontainer können, beschreibt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Kultur am Arbeitsplatz – so geht's

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer von Kultur am Arbeitsplatz redet, wird verdächtigt, zu denen zu gehören, die sich am Arbeitsplatz wohnlich niederlassen wollen. So verfehlt ist dieser Verdacht gar nicht, besteht doch hier ein Interesse daran, das Arbeitsumfeld ästhetisch und einladend zu gestalten. Mit Kultur am Arbeitsplatz sind eben nicht Radio, Fernsehen, Video oder andere unterhaltsame Darbietungen gemeint, sondern vielmehr eine künstlerisch ausgewogene, zum Arbeitsumfeld passende und entsprechend schöne Gestaltung der Arbeitsräume. Ein probates Mittel für Kunst und Kultur am Arbeitsplatz sind Skulpturen oder gerahmte Bilder und Poster. Damit lassen sich kahle Wände freundlicher gestalten, ein Bezug zum Arbeitsplatz schafft ein einheitliches Erscheinungsbild und letztlich unterstreicht das Unternehmen selbst, dass es an einer angenehmen Ausgestaltung der Arbeitsplätze interessiert ist.

Weiterlesen

Schneiden, was das Zeug hält

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In jedem Unternehmen gibt es immer wieder etwas zu schneiden. Ob einfaches Papier im Büro, stärkere Kartonagen im Versand oder Folien und Plastikbänder im Wareneingang, Kabel, Schläuche und Materialien in der Produktion – immer wieder muss geschnitten und getrennt werden. Fraglos sind auch in der Gastronomie Schneidwerkzeuge unverzichtbar, und selbst in der Bildung und Kinderbetreuung geht ohne passende Schneidwerkzeuge beim Basteln und Gestalten kaum etwas. Das funktioniert nur dann, wenn die passenden Schneidgeräte und -werkzeuge zur Verfügung stehen und stets in einem einwandfreien Zustand sind. Bei der Betriebsausstattung in den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen geht es also nicht nur um Maschinen und Anlagen, Papier, EDV-Technik und viele andere wichtige Ausstattungen, sondern auch um die manchmal unscheinbaren Werkzeuge und Geräte zum Schneiden und Trennen. In handwerklich orientierten Unternehmen gehören Messer, Cutter und Scheren oftmals zur unverzichtbaren Grundausstattung, und Seitenschneider oder Spezialmesser sind in vielen Bereichen Werkzeuge, ohne die die Arbeit kaum fachgerecht ausgeführt werden kann.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});